Menu
Hauptgerichte

KÄSE-RAVIOLI MIT BLAUBEER-BALSAMICO-SAUCE

Vegane Käse-Ravioli mit Blaubeer-Balsamico-Sauce

Dieses Rezept für selbstgemachte vegane Ravioli gefüllt mit leckerem Käseschmelz und einer fruchtig-sauren Blaubeer-Balsamico-Sauce ist nicht unbedingt ein schneller Snack, sondern eher ein schönes Abendessen. Oder auch ein Mittagessen am Wochenende.

Selbstgemachte gefüllte Ravioli sind natürlich mit etwas Aufwand verbunden, aber mit etwas Übung wird man immer besser und schneller. Ich forme die Ravioli ohne Zubehör, nur mit einem Glas und einer Gabel. 

Wie das geht, kannst du auch unten auf den Bilder in der Rezeptkarte oder im Video sehen. Es ist fast eine Meditation für mich: für etwa 20 Minuten gibt es nur noch mich, die Füllung und den Nudelteig. 

Du kannst die Käse-Ravioli übrigens auch einfrieren, aber am besten zuerst mit etwas Abstand voneinander, bis sie fest sind, damit sie nicht zusammenkleben, und dann können zusammen in einen Gefrierbeutel und dann bei Bedarf einfach gefroren in kochendes Wasser gegeben werden.

Käse-Ravioli mit Blaubeer-Balsamico-Sauce vegan

Zutaten für die Käse-Ravioli:

  • Blaubeeren/ Heidelbeeren

Ich nehme meistens tiefgekühlte Blaubeeren, aber Frische gehen natürlich auch.

  • Grieß

Ich nehme für den Nudelteig meistens Dinkelgrieß, aber mit Hartweizengrieß geht es auch sehr gut.

  • geriebenen veganen Käse

Den bekommst du mittlerweile auch in gut sortierten Supermärkten. Sonst auch im Bioladen oder hier bei Vantastic Foods*, auch im 1 KG Sparpack. Wenn du öfters Käse-Ravioli selber machen willst, lohnt sich das.

Käse-Ravioli mit Blaubeer-Balsamico-Sauce
Vegane Käse-Ravioli mit Blaubeer-Balsamico-Sauce

KÄSE-RAVIOLI MIT BLAUBEER-BALSAMICO-SAUCE

Nina
Vegane Käse-Ravioli selber machen ist gar nicht so schwer. Es macht sogar richtig Spaß, und in meinem Rezept mit Video-Tutorial siehst du genau wie es geht!
Noch keine Bewertungen
Insgesamt 1 Std.
Gericht Hauptgerichte, Rezepte
Land & Region Italienisch fusion
Portionen 2 Portionen

Equipment

Food Processor*
Reibe*
Nudelholz*
Schöpfkelle*

Zutaten
  

  • 150 g Mehl 1 Tasse
  • 150 g Hartweizen-oder Dinkelgrieß 1 Tasse
  • 1/4 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 160 ml Wasser 2/3 Tasse
  • 1 Tasse Blaubeeren 100 g
  • 1 EL Ahornsirup
  • 80 ml Balsamico 1/3 Tasse
  • 1 TL frischer Thymian
  • 120 g geriebenen veganen Käse
  • 60 ml vegane Sahne
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL frischer Thymian
  • einige Thymianzweige
  • 2-3 Handvoll Rucola

Anleitung
 

  • Für den Teig brauchen wir Mehl, Grieß und 1/4 TL Salz.
  • Alles gut verrühren und einen Esslöffel Olivenöl und 160 ml Wasser dazugeben. Gut durchkneten, eventuell noch etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Der Teig sollte sich gut kneten lassen.
  • Die Blaubeeren mit dem Balsamico und Thymian aufkochen, dann die Herdplatte auf kleinste Flamme stellen, die Blaubeeren mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken und die Sauce ziehen lassen.
  • Für die Ravioli-Füllung den geriebenen Käse in einem kleinen Topf mit der veganen Sahne erwärmen und gut verrühren, bis sich eine zähe Masse gebildet hat. Dann in eine kleine Schüssel füllen.
  • Jetzt brauchen wir den Teig, ein Nudelholz, mehr Mehl, ein Glas mit dünnem Rand, eine Gabel, die Schüssel mit der Füllung und ein oder zwei kleine Löffel, und zwei Teller mit etwas Grieß für die Ravioli.
  • Den Teig so dünn wie möglich ausrollen. Du solltest ihn immer noch umdrehen können, ohne dass er zerreißt.
  • Mit dem Glas Kreise ausstechen.
    Bild vom Ausstechen der Butternut-Champignon-Ravioli
  • Eine kleine Menge Füllung auf den Kreisen platzieren und zusammenfalten. Dann mit einer Gabel schließen.
    Butternut-Champignon-Ravioli selber machen
  • Die Ravioli nebeneinander auf die Teller legen, lieber nicht stapeln, damit sie nicht zusammenkleben.
  • Jetzt vorsichtig in kochendes Salzwasser geben, am besten nacheinander oder mit einem Schaumlöffel, damit die Ravioli nicht kaputtgehen. Sie sind nach etwa 5 Minuten fertig, wenn sie anfangen zu schwimmen.
  • Währenddessen etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die zerdrückte Knoblauchzehe, 1 TL Ahornsirup, 1/4 TL Salz, 1 TL Thymian und ein paar Thymianzweige darin schwenken. Die gekochten Ravioli noch dazugeben und noch etwas mitschwenken.
  • Auf dem Rucola mit der Blaubeer-Balsamico-Sauce servieren und mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken.
Keyword herbst, herzhaft
Hat es dir geschmeckt?Ich freue mich wie ein Keks über eine 5-Sterne Bewertung oder dein Foto auf Instagram @flymetotheveganbuffet

Wenn du gerne selbstgemachte Ravioli magst, sind meine Butternut-Champignon-Ravioli vielleicht auch etwas für dich.

Werbung*

dir gefällt vielleicht auch

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating