Menu
Rezepte / Desserts / Soßen, Beilagen & Fingerfood

DEATH BY CHOCOLATE & IRISH CREAM MUFFINS

Bild von veganen Death by Chocolate & Irish Cream Muffins

Ich dachte mir, wenn ich Schokoladenmuffins backe, dann richtig. Und was ist noch besser als Schokolade? Irish Cream. Auf der Basis dieses Rezepts für veganen Baileys habe ich dann also diese Muffins kreiert.

Und dann dachte ich, was ist fast so gut wie Schokolade? Mini-Brezeln! Die kamen in einer späteren Version als Deko dazu und sind jetzt nicht mehr wegzudenken!

Einen habe ich damals gleich probiert, als sie aus dem Ofen kamen, und dann habe ich noch zwei probiert. Danach bin ich zum Yoga gegangen und habe mich ein bisschen gewundert, warum ich es heute nicht so mit dem Gleichgewicht habe, bis mir der Whiskey einfiel. 

Also auch wenn man ihn nur ein bisschen schmeckt und der Alkohol ja angeblich beim Backen verdampft, bitte nicht vergessen, Leute vorsichtshalber darauf hinzuweisen, denen man die leckeren kleinen Muffins zum St. Patrick’s day oder so anbietet.

Mit der Schokolade stehen und fallen die Muffins. Ich hatte einmal schale, unspektakuläre dunkle Schokolade übrig und dachte, da backe ich schön Muffins mit. Leider hatte ich nachher einfach unspektakuläre Muffins. Es schmeckt nur mit richtig leckerer Schokolade! Ich nehme am liebsten die vegane Nirwana von Rapunzel*. 

Bild von Schokolade für die veganen Death by Chocolate & Irish Cream Muffins

Ich finde die Muffins übrigens frisch aus dem Ofen oder später aus dem Kühlschrank am besten.

Die Brezeln werden natürlich irgendwann schal und matschig, wenn man die Muffins lange stehen lässt. Ich empfehle also, wenn sie erst am nächsten Tag gegessen werden sollen, die Muffins, die Glasur und die Brezeln erstmal separat luftdicht aufzubewahren und sie erst kurz vor dem Servieren zusammenzubauen. Die Glasur dann nochmal kurz im Wasserbad erwärmen.

Was auch geht, wenn man zum Beispiel welche übrig hat und am nächsten Tag essen will: die Brezeln einfach runter nehmen und durch frische, knusprige Brezeln ersetzen. 

Zutaten für etwa 12 Muffins

  • 1 1/2 Tassen veganer Baileys
  • 1 1/2 Tassen Mehl (180 g)
  • 1/3 Tasse Kokosblütenzucker (75 g)
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Vanille
  • 1/3 Tasse Rapsöl (80 ml)
  • 1 EL Apfelessig
  • etwa 1 1/2 Tafeln vegane Schokolade, ich liebe diese hier*
  • 1 TL Kakaobutter*
  • Mini-Brezeln und eventuell Puderzucker zum Dekorieren

So bereitest du die Muffins zu

Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Muffinbackform* mit Muffinförmchen bestücken.

Mehl, Kokosblütenzucker, Kakaopulver, Backpulver, Natron, Salz und Vanille in einer Schüssel verrühren.

Dann Rapsöl und Apfelessig mit dem Baileys verrühren und zu den trockenen Zutaten dazugeben.
Alles nur kurz zusammenrühren.

In die Förmchen verteilen, zu 3/4 füllen.

Dann eine klein gehackte Tafel Schokolade in die Mitte geben und versenken, das geht gut mit einer Kuchengabel.

DEATH BY CHOCOLATE & IRISH CREAM MUFFINS

Achtung: Dieser Schritt ist sehr wichtig. Ich habe die Schokolade einmal einfach mit in den Teig gerührt. Dadurch ist sie geschmolzen und hat sich viel zu gleichmäßig verteilt. Das Resultat war eine komische Konsistenz.

Und als ich einmal zu faul war, die Schokoladenstücke zu versenken und dachte, die versinken doch bestimmt von alleine, war das Resultat eine Kraterlandschaft. Die Muffins können dann nämlich nicht gleichmäßig aufgehen. Das schmeckte zwar, aber sah etwas sehr rustikal aus.

Also unbedingt die Schokolade erst vor dem Backen in die Förmchen geben und versenken. Dann die Muffins etwa 25 Minuten backen, etwas abkühlen lassen.

Die 1/2 Tafel Schokolade mit der Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und auftragen. Mit den Mini-Brezeln belegen und Puderzucker darüberstreuen oder noch mehr Schokolade darübergießen.

DEATH BY CHOCOLATE & IRISH CREAM MUFFINS

Bild von veganen Death by Chocolate & Irish Cream Muffins

Hast du dieses Rezept ausprobiert? Ich freue mich auf dein Foto auf Instagram @flymetotheveganbuffet oder #flymetotheveganbuffet.

Werbung

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Dir gefällt vielleicht auch

1 Comment

Leave a Reply