Menu
Rezepte / Hauptgerichte

JAPANISCHE TANTAN SUPPE

Bild von veganer japanischer Tantan Suppe

Im Hauptbahnhof von Tokyo gibt es ein veganes Restaurant, T’s Tantan. Und da gibt es eine japanische Tantan Suppe, wegen der ich jedes Mal mit der Bahn durch die halbe Stadt fahre, ewig durch den absurd riesigen Bahnhof laufe und mir sogar einen Fahrschein hole für eine Bahn mit der ich dann gar nicht fahre. Und diese Suppe ist jedes Mal wieder den Aufwand wert.

Freundlicherweise sind die Zutaten an die Wand gemalt, so dass ich es geschafft habe, ein Rezept für eine sehr ähnliche vegane Tantan Suppe wie bei T’s Tantan zuhause zu kreieren.

Update April 2020: Mittlerweile hat sich mein Suppenrezept weiterentwickelt: den Pak Choi halbiere ich. Er kommt am Ende noch kurz mit dem Sojahack in die Pfanne und wird etwas angebraten und dann mit Chiliöl beträufelt. Superlecker!

pak choi
pak choi

Möchtest du erst das YouTube-Video sehen?

Rezept für die japanische Tantan Suppe

2 Portionen, ca. 40 Minuten

Zutaten für die Suppe

2 Tassen Gemüsebrühe (480 ml)
1/2 TL Zucker
1/4 Tasse gerösteten Sesam, zermörsert oder Tahin* (55 g)
1 EL Sojasoße
2 EL Mirin*
1/4 Tasse Erdnussbutter (55 g)
1 TL Paprikapulver
1/2 Tasse Hafer- oder Sojamilch (120 ml)
1 EL Miso Shiro*
etwas Chili

für das Sojaprotein

etwas Pflanzenöl
weißer Teil einer Frühlingszwiebel
Knoblauchzehe, zerkleinert,
1 EL Ingwer, zerkleinert 
1/3 Tasse Sojagranulat*
1 TL Sojasoße
1 TL Ketchupund grüner Teil der Frühlingszwiebel
200 g Ramen-Nudeln
2 kleine Pak Choi (Außenblätter entfernt)
Chilifäden*
Sesam und Chiliöl*

So machst du die japanische Tantan Suppe

Wasser für Sojaprotein erhitzen.

Frühlingszwiebel hacken, weißen Teil für das Sojagranulat, grünen Teil zum Garnieren beiseite stellen.

Frühlingszwiebeln

Das Sojaprotein aufkochen, kurz köcheln lassen, dann abgießen und abspülen.

Wasser für Nudeln erhitzen.

Weißen Teil der Frühlingszwiebel, Ingwer und Knoblauch in einer Pfanne anbraten, Sojaprotein, Ketchup und Sojasoße hinzufügen und bei mäßiger Temperatur weiterbraten.

Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

In der Zwischenzeit kannst du entweder Sesam im Mörser* zu einer Paste verarbeiten

Sesam Mörsern

oder einfach fertiges Tahin nehmen:

1/3 Tasse Tahin

Nudeln abgießen und beiseite stellen.

Brühe, Wasser, Sesampaste, Erdnussbutter, Sojasoße, Paprikapulver, Zucker, und Mirin in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Chili, Miso und Soja- oder Hafermilch dazugeben und gut verrühren.

Pak Choi waschen, Außenblätter entfernen und die Enden abschneiden, so dass man die Blätter trennen kann.

Die Nudeln und die Pak Choi-Blätter in zwei Schüsseln arrangieren und mit der Suppe aufgießen. Dann das Veggie-Hack in die Mitte geben. 

Suppe zubereiten

Mit Frühlingszwiebeln, Chilifäden, Chiliöl und Sesam dekorieren.

Japanische Tantan Suppe

Tantan men, wie diese Suppe auf Japanisch heißt, ist inspiriert von den Chinesischen Dandan Nudeln, die ich mal ein einem veganen Szechuan Restaurant in Hamburg probiert habe und fast nicht aufessen konnte, weil sie so scharf waren. Die japanische Tantan Suppe ist nicht so scharf, aber du kannst natürlich so viel Chili und Chili-Öl in die Suppe tun, wie du möchtest 🙂

Hast du dieses Rezept ausprobiert? Ich freue mich auf dein Foto auf Instagram @flymetotheveganbuffet oder #flymetotheveganbuffet.

Du liebst Japan oder planst eine Reise dorthin? Vielleicht interessiert dich auch mein Blogbeitrag VEGAN UNTERWEGS IN TOKYO. Oder schau doch mal auf mein Board VEGAN IN TOKYO/ JAPAN.

Du kochst gern Asiatisch? Hier findest du die Zutaten *

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Vielleicht interessieren dich auch 

No Comments

    Leave a Reply