VEGANER BAILEY’S VON OH SHE GLOWS

PICTURE OF VEGAN BAILEYS BY OH SHE GLOWS

Ich liebe Bailey’s und habe ihn lange vermisst, daher habe ich mich sehr gefreut, als ich vor zwei Jahren zum Geburtstag eine Flasche selbstgemachten veganen Bailey’s aus Kokosmilch bekam. Bailey’s und veganes Mett gab es genaugenommen, warum Mett weiß ich nicht, aber ich war sehr gerührt, dass jemand sich Rezepte aus dem Internet sucht und sich in die Küche stellt, um mir die Sachen zum Geburtstag zu schenken. 

Da mich Mett schon immer in Panik versetzt hat, konnte ich mich auch für die vegane Version leider nicht so richtig erwärmen. Der Bailey’s dagegen hat mich sofort begeistert. Ein paar Tage später habe ich das Rezept dann selbst ausprobiert, und war komplett überzeugt. Nicht nur, dass es einfach war und schnell ging, es ist auch sofort gelungen und hat fantastisch geschmeckt. Ich habe dem Bailey’s noch etwas Vanille hinzugefügt, das finde ich besonders lecker.

Nicht nur ich. Ich füllte ihn in eine hübsche Karaffe, die ich am nächsten Tag auf einer Party präsentierte, und sie fand schnell Freunde. Nach nur einem Schluck hörte ich „Oh mein Gott, der schmeckt ja besser als der Echte“ und es entstanden gleich latente Pläne, eine Firma zu gründen, die diesen veganen Bailey’s übers Internet vertreibt.

BILD VON VEGANEM BAILEYS

Inzwischen hat die Firma Bailey’s ja auch eine Mandelmilch-Version auf den Markt gebracht, was ich sehr begrüße und natürlich auch nicht verschmähe, wenn er mir angeboten wird, aber ganz ehrlich? Ich persönlich mag diesen hier lieber!

Das Rezept Homemade Bailey’s Irish Cream … made vegan von Oh She Glows ist hier zu finden.

Ich weiß, dass sich manch einer schwer tut mit Rezepten auf englisch, daher habe ich es übersetzt:

 

Rezept für veganen Bailey’s

Ergibt etwa einen Liter

10 Minuten Vorbereitungszeit, 10 Minuten Kochzeit

BILD VON ZUTATEN FÜR VEGANEN BAILEYS

Zutaten

Eine 400 ml Dose Kokosmilch mit vollem Fettgehalt
Eine 400 ml Dose Kokosmilch mit reduziertem Fettgehalt (habe ich bei uns noch nie gesehen, ich nehme einfach zwei Dosen mit vollem Fettgehalt)
1/2 Tasse (60 g) Rohrzucker (Ich nehme Kokosblütenzucker, der gibt eine leichte Karamellnote)
3/4 Tasse (180 ml) starker Espresso
3/4 – 1 Tasse (180-240 ml) Jameson Whiskey
Prise Salz
(Ich gebe auch noch etwas Vanille dazu)

 

Werbung

Zubereitung

Die Kokosmilch in einem größeren Topf erhitzen und den Zucker einrühren. Unter Rühren zum Kochen bringen. 8-10 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis die Kokosmilch die gewünschte Konsistenz erreicht hat. 

Herd ausschalten und Espresso, Salz und Jameson nach Geschmack hinzufügen. In einem geschlossenen Behälter aufbewahren und auf Eis servieren, zu Kaffee oder Tea oder im Gebäck. Whiskey und Espresso setzen sich am Boden ab, daher vor dem Servieren gut umrühren. Der Bailey’s sollte einige Tage im Kühlschrank halten. 

 Dieses Rezept hat mich übrigens inspiriert zu meinen

DEATH BY CHOCOLATE & IRISH CREAM MUFFINS 

BILD VON VEGANEN MUFFINS




Dieses Rezept habe ich selbst ausgesucht und die Zutaten selbst gekauft, es handelt sich nicht um bezahlte Werbung.

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Optionally add an image (JPEG only)