Menu
Rezepte / Hauptgerichte

DRUNKEN NOODLES MIT OFENKÜRBIS

Bild von veganen drunken noodles

Drunken Noodles (oder auch Pad Kee Mao) habe ich in einem kleinen Thai-Restaurant in Naples, Florida, genossen, wo ich meinen Dad besucht habe. Ich habe nicht viel erwartet, aber schon beim ersten Bissen dachte ich: YUM!

Zuhause suchte ich dann nach Rezepten und fing an, mit den Zutaten herumzuprobieren. Ich gebe zu, dass ich an diesem Rezept ziemlich lange gefeilt habe. Galgant, Ingwer, Erdnüsse und Worcestershiresoße haben mich nicht überzeugt. Auch den fluffigen Tofu habe ich schließlich wieder rausgeschmissen. 

Aber dann tauchten all die schönen Kürbisse in den Gemüseregalen auf und plötzlich war die Idee da! Ich habe einen Hokkaido genommen, aber Butternut schmeckt sicher auch großartig.

Wer sich mit dem Kürbisschneiden schwer tut, kann sich unten im Video ansehen, wie es zumindest für mich am besten klappt.

Kräuter für die Drunken Noodles

Holy basil

Eine traditionelle Zutat, Holy Basil, ist nicht so leicht aufzutreiben, ich habe es in größeren Asia-Läden aber meistens gefunden, abgepackt im Kühlschrank. Der thailändische Name ist Bai Kra Pao. In Indien heißt es Tulsi oder Tulasi, wird aber dort eher für medizinische Zwecke verwendet.

Einfacher zu bekommen ist Thai Basilikum (Bai Horapa) und es funktioniert in diesem Gericht ebenfalls gut. Ich würde aber davon nicht zu viel nehmen, weil es dominanter im Geschmack ist als das Heilige Basilikum.

Durch italienisches Basilikum würde ich es nicht ersetzen, das passt meiner Meinung nach nicht dazu, da würde ich dann eher Petersilie nehmen, wenn gar kein asiatisches Basilikum aufzutreiben ist.

Aber Geschmäcker sind ja verschieden, und ich bin ein Fan der Fusionsküche, also wer sich das mit italienischem Basilikum lecker vorstellt, der soll es gerne ausprobieren …

 

Möchtest du erst das Video sehen? 

 

Rezept für die Drunken Noodles mit Ofenkürbis

für 2 Portionen, ca. 45 Minuten

Zutaten 

1/2 Hokkaido-Kürbis
1 EL Ahornsirup

1 EL dunkle Sojasoße

1/4 Tasse Golden Mountain Sauce* (60 ml)

1 TL-EL Sriracha Sauce* je nach gewünschtem Schärfegrad
Saft von 1 Limette

Pfeffer
Pflanzenöl
250 Gramm Breite Reis Nudeln*
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel, klein gehackt
3/4 Tasse Brokkoli
1 Bund Heiliges Basilikum oder Thai Basilikum
Limettenviertel

So macht man die Drunken Noodles mit Ofenkürbis 

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den halben Kürbis entkernen.Kürbis entkernen

und in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Pflanzenöl und Salz vermischen, dann 30 Minuten backen.

Kürbis in den Ofen

Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Limettensaft, Golden Mountain Seasoning Sauce, Sojasoße, Ahornsirup, Srirachasoße und Pfeffer zu einer Soße verrühren, die Nudeln mit dazugeben, beiseite stellen.

Einige Basilikumblätter zum Garnieren aufheben, den Rest zerkleinern.
Knoblauch und Zwiebel in etwas Öl anbraten, Brokkoli hinzufügen. Ein paar Minuten braten, dann die Nudeln darübergeben.

Das geschnittene Basilikum dazugeben.
Zuletzt den Kürbis aus dem Ofen holen und noch kurz mit in den Wok geben.

Ofenkürbis in den Wok

Mit Basilikumblättern und Limettenvierteln garnieren.

 

 

Hast du dieses Rezept ausprobiert? Ich freue mich auf dein Foto auf Instagram @flymetotheveganbuffet oder #flymetotheveganbuffet.

 

Werbung

 

Dir gefallen vielleicht auch

No Comments

    Leave a Reply