Menu
Kosmetik / LIFESTYLE / Reisen / wellness

RINGANA

ringana Produkte

Ich bin selbstständige Ringana-Partnerin, weil mich die Produkte begeistern. Wenn du über meine Links in den Online-Shop gehst und etwas kaufst, bekomme ich eine Provision, auch für deine zukünftigen Käufe. Damit kannst du meinen Blog unterstützen. Der Preis ändert sich für dich nicht. Dieser Blogpost ist keine offizielle Seite der Firma Ringana, für den Inhalt bin ich verantwortlich.

In meinem Badezimmer, in meiner Küche, in meiner Handtasche und in meinem Koffer hat sich viel verändert, seit ich Ringana kenne.

Ich muss zugeben, ich war erst nicht sonderlich interessiert, als eine Freundin meiner Mutter mir von Ringana erzählte. Ich dachte, ach ja, noch eine Kosmetikfirma, ok, vegan und tierversuchsfrei, schön, aber ich habe ja eigentlich alles. 

Zum Glück erwähnte sie die Firma ein paar Monate später noch einmal, weil sie ahnte, dass ich hier echt was verpasse. Wäre das denn nicht genau das Richtige für dich, fragte sie.

Ok, sagte ich. Mittlerweile neigten sich ein paar von meinen Kosmetikprodukten dem Ende zu und ich beschloss, mir die Seite mal anzusehen. Ich dachte, ich kaufe ein paar Produkte und schreibe einen Blogpost darüber, wenn sie mir gefallen. Aber als ich mich mit der Firmenphilosophie und dem Angebot näher beschäftigte, merkte ich schnell, dass Ringana nicht nur wieder irgendeine Kosmetikfirma ist, sondern wirklich anders. Und nicht nur das!

Was macht Ringana-Produkte so aussergewöhnlich?

Als Teenager in den Neunzigern habe ich mir in unserer Küche selber Kosmetik zusammengerührt, mit Rezepten aus einem Buch aus der Bibliothek. Mein erster Aushilfsjob als Schülerin war bei Spinnrad, wo ich meine Zutaten kaufte.

Ungefähr zu der Zeit begann auch die Firmengeschichte von Ringana in Österreich mit selbstgerührter Creme. Mittlerweile ist die Firma zu einem erfolgreichen Unternehmen mit breiter Produktpalette herangewachsen und hat mehrere Auszeichungen und Umweltpreise erhalten. Mehr dazu hier.

Ringana verwendet nur standardisierte Rohstoffe aus fairem Handel, und die Produkte werden in ihrem umweltfreundlichen Werk in Österreich hergestellt und direkt an den Kunden verschickt. Inzwischen werden 34 Länder beliefert. Warum ihr die Sachen noch nie in Geschäften gesehen habt? Dafür gibt es einen einfachen Grund.

Habt ihr auch schon mal gehört: Essen, das schlecht werden kann, ist gut für dich? Das gilt auch für Kosmetik! Denk mal darüber nach, wie lange manche Produkte schon in deinem Badezimmer herumstehen. Ich habe welche gefunden, die locker drei oder vier Jahre alt waren. Und wer weiß, wie lange sie davor schon in irgendeinem Laden oder Lager herumlagen?

Wie viel Chemie muss da drin sein, damit die Sachen nicht schlecht werden, so lange wie es gesetzlich vorgeschrieben ist? Deshalb kann man Ringana-Produkte nur online kaufen. Sie sind frisch produziert, höchstens zwei Woche halt. Sie haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum: etwa sechs Monate. Nach Anbruch sind es noch mindestens zehn Wochen.

Das ist ja nicht so lange, denkt ihr jetzt? Dachte ich auch. Aber tatsächlich passt es, wenn man die Sachen wirklich benutzt. Bei mir ist noch nichts schlecht geworden, bevor es aufgebraucht war. 

In letzter Zeit habe ich mich viel mit dem Microbiom beschäftigt und viel darüber gelesen, wie unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden beeinflusst wird von den Dingen, die wir verzehren, aber auch von den Dingen, die wir auf unsere Haut auftragen. Ein Grund mehr für mich, auf die Inhaltsstoffe zu achten. 

Also habe ich Ringana-Produkte ausprobiert!

Ich wurde neugierig auf die frischen Produkte und je mehr ich mir die Webseite ansah, desto mehr wollte ich gerne ausprobieren. Also habe ich fleissig bestellt. Zum Glück gibt es von vielen Produkten auch Minigrößen. Wenn man gar nicht weiß, was man braucht, kann man am besten mit dem Hauttypentest anfangen.

Probiergrößen ansehen
Hauttypentest machen

Anhand der Testfragen gelangt man zu den geeignetsten Produkten. Ich empfehle, ein Testset für deinen Hauttyp zu bestellen und vielleicht noch ein zweites für einen anderen Hauttyp, wenn du dir nicht sicher bist. Ich dachte erst, ich bräuchte die Cream Rich, weil ich vom Fliegen oft so trockene Haut hatte, dass sie sich schuppte. (Das sah natürlich immer super aus!) Seit ich die Produkte von Ringana benutze, kenne ich dieses Problem nicht mehr und die Cream Medium ist genau richtig für mich.

Für Erstbesteller gibt es die Testsets unschlagbar günstig und Ringana schenkt allen neuen Kunden, die sich registrieren, auch noch einen 5€ Willkommensgutschein dazu.

Das erste, was mir auffiel, als die Sachen kamen, war jedenfalls, wie elegant und dekorativ sie in meinem Badezimmer aussahen. Außerdem sind auch die Flaschen sehr nachhaltig, was in Ringanas Firmenphilosophie eine große Rolle spielt.  

Die Flaschen sind entweder aus Glas und wenn man zehn leere hat, kann man sie der Firma zurücksenden und bekommt dafür ein Produkt nach Wahl geschenkt. Andere Spender sind aus CO2-neutralem Zuckerrohr und können zu 100% recycelt werden. 

Die Glasflaschen sind für den Transport in Gästehandtücher aus Bio-Baumwolle eingewickelt wie die Cream Medium hier im Bild, und der Recycling-Karton ist mit Flips aus Maisstärke gefüllt. Die könnte man theoretisch sogar essen. 

Wie riechen die Produkte von Ringana?

Ich habe eine sehr empfindliche Nase und habe mich schon von einigen Kosmetikprodukten getrennt, weil ich sie nicht riechen mochte. Meist kaufe ich mir Sachen die nach Vanille oder irgendwelchem Obst riechen, daher fand ich den erdigen Geruch der Ringana-Produkte erst etwas unspektakulär.

Aber nach ein paar Tagen passierte etwas interessantes: nicht nur, dass ich mich daran gewöhnt habe, ich fand den Geruch auf einmal sehr angenehm! Es riecht einfach natürlich und sauber. 

Als ich neulich bei der Arbeit vor dem Essen meine alte Handcreme benutzte, dachte ich, echt? Wie soll ich denn jetzt essen, wenn hier alles nach dem Zeug riecht?

Jetzt nehme ich meine Ringana-Handcreme mit zur Arbeit. Und ich habe noch eine kleine für die Handtasche. Der Geruchssinn ist ja auch dazu da, uns zu sagen, welche Nahrungsmittel essbar sind. Anscheinend hat meine Nase jetzt zum Thema Kosmetik auch eine Meinung. 

Gibt es nur Kosmetik?

Nein, es gibt noch viel mehr. Ringana hat auch so einige innovative und natürlich ebensfalls vegane Nahrungsergänzungsmittel. So wie auch bei den Kosmetikprodukten sind die Inhaltsstoffe eine Synergie verschiedener Substanzen, die im Zusammenspiel einen bestimmten Effekt haben: zum Beispiel den Säure-Basen-Haushalt (Balancing) aufzuräumen oder nach dem Sport wieder aufzutanken (Sport Protein).

Es gibt auch das Chi, den leckeren natürlichen Energy-Drink mit Koffein, Vitamin C, Ingwer, Maca und Ginseng: man ist sofort wieder wach und konzentriert. Oder das Gegenstück: Isi, das ganz neue Entspannungsgetränk.

So sehr haben mich die Produkte überzeugt

Ich arbeite mich also seit einiger Zeit durch die Produktpalette und bin inzwischen Partnerin in ihrem Network-Marketing System geworden. Das läuft ähnlich wie Affiliate-Marketing, nur besser, viel persönlicher und nachhaltiger: Ich erfahre alles über die Produkte direkt von der Firma, lerne viel über Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittel in Seminaren dazu.

Das finde ich nicht nur persönlich interessant, sondern so kann ich euch auch Empfehlungen gemäß eurer Bedürfnisse aussprechen und Fragen beantworten. Ich habe einen personalisierten Online-Shop, auf den ich in diesem Blogpost verlinkt habe, und wenn du etwas bestellst, wirst du mein Kunde. Ich bekomme eine Kommission auf deine Einkäufe und so kannst du meinen Blog unterstützen 🙂

Ringana online shop
dir gefallen vielleicht auch
picture of Nailberry polish
Kosmetik / LIFESTYLE

NAILBERRY

(Ich habe diese Produkte von Nailberry selbst ausgesucht und gekauft, dies ist kein gesponserter…

6. November 2019

No Comments

    Leave a Reply